Fördermittel und Beratungen für dein Unternehmen

Existenzgründung Förderung

Existenzgründung Förderung
Experten Gründer Unterstützung

Wie kommst du an Unterstützung für deine Geschäftsidee

Ohne Moss nix los. Wenn du gründen willst, benötigst eventuell Unterstützung in Form von Geld, Bürgschaften oder Beratung. Diese Punkte kannst du sehr gut über Zuschüsse oder Förderprogramme bekommen. Was gibt es genau für Existenzgründer und Start-Ups für Programme und wo oder über wen bekommt man sie?

Wir geben dir hier einen Überblick über einige ausgewählte Förderprogramme der unterschiedlichen Institutionen. Das sind die Fördermittel, mit denen wir bei den meisten Gründern arbeiten. Detaillierte Informationen findest du auf den Unterseiten dazu. Wenn du Fragen hast, melde dich bei uns.

Bundesagentur für Arbeit | Jobcenter

Gründungszuschuss

Der Gründungszuschuss ist ein beliebte Förderung bei Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit. Mit ihm erhält man weitere 6 Monate neben der Selbstständigkeit seine Bezüge des Arbeitslosengeldes + 300 Euro. Es gibt allerdings einige Sachen zu beachten, damit du auch gefördert wirst.

Beim Jobcenter ist dieses Programm etwas anders und heisst Einstiegsgeld.

AVGS Gutschein - Beratungsförderung

Der AVGS (Aktivierungsgutschein) ist eine Massnahme der Bundesagentur für Arbeit und auch der Jobcenter. Mit diesem Gutschein kannst du an einer Beratungsmassnahme eines zertifizierten Trägers teilnehmen und so gemeinsam mit Spezialisten deinen Businessplan erstellen und dich ausreichend auf die Existenzgründung vorbereiten. Wir selbst sind bundesweit dafür zertifiziert und können diese Förderung jedem Gründer empfehlen. Lohnt sich.

regionale Förderprogramme

In den verschiedenen Bundesländern gibt es verschiedene Förderprogramme für dich. Wir nennen hier 2 Beispiele aus Thüringen. Kommst du aus einem anderen Bundesland ist das kein Problem. Melde dich bei uns und wir schauen gemeinsam, was es in deinem Bundesland an Förderprogrammen gibt.

Existenzgründerpass (nur Thüringen)

Der Existenzgründerpass ermöglicht dem Gründer einen Abruf von einigen Beratungen zu unterschiedlichen Themen. Ideal um am Anfang alle wichtigen Punkte und Seminare zu erledigen. Die maximale Fördersumme beträgt hier 1.500 Euro.

Gründerrichtlinie (nur Thüringen)

Sollte die AVGS Massnahme über das Arbeitsamt nicht funktionieren, ist das eine perfekte Option für dich. Dieses Förderprogramm ist ein Zuschuss zu Intensivberatungen und übernimmt einen Großteil der Kosten. Die Gründerrichtline kannst du auch über uns beantragen.

KFW

Die KfW hat einige sehr gute Programme zur Finanzierung für Existenzgründer. Alle diese Förderkredite laufen über die Hausbank. Ein bankentauglicher Businessplan ist hierbei Bedingung für dich. Gern helfen wir dir hier die richtigen Informationen zusammen zu stellen, damit du als Gründer auf dieses Geld zugreifen kannst.

ERP Gründerkredit - Startgeld

  • bis zu 125.000 Euro für die Selbstständigkeit

  • Finanzierung von Investitionen und laufenden Kosten

  • Existenzgründung und Festigung im Neben- oder Vollerwerb bis zu 5 Jahre nach Gründung

  • KfW Bank übernimmt 80% des Kreditrisikos der Hausbank

ERP Kapital für Gründung

  • bis 500.000 zur Stärung des Eigenkapitals deines neuen Unternehmens

  • keine Tilgungsraten in den ersten 7 Jahren, nur Zinszahlungen

  • Existenzgründungen und Festigungen bis zu 3 Jahre nach Gründung

  • KfW Bank übernimmt das Kreditrisiko des Kreditrisikos der Hausbank

ERP Gründerkredit universell

  • Finanzierung von Neugründung und Festigung bis zu 5 Jahre nach Gründung im In- und Ausland

  • bis 1.000.000.000 Euro Kreditbetrag

  • bis zu 90% Risikoübernahme des Kreditrisikos der Hausbank

Nutze deine Chancen und mache dich selbstständig

Du siehst es gibt einige gute Möglichkeiten für Existenzgründer Fördermittel und Zuschüsse zu beantragen. Es gibt auf dem Markt noch weit mehr Förderprogramme, wir haben uns hier auf die Darlehen, Zuschüsse und Fördermittel konzentriert, die wir am meisten für Existenzgründer verwenden. In Kürze kommen noch mehr Programme aus anderen Bundesländern dazu.

Solltest du aus der Arbeitslosigkeit heraus gründen, ist es wichtig, dass du dir weit vor dem Start deines Unternehmens Gedanken darüber machst, was gefördert wird und entsprechende Mittel beantragen, um Risiken zu vermeiden.

Förderfähigkeit und Unternehmensförderung
Icon Existenzgründer Erstberatung
60 Minuten kostenlose Existenzgründer Erstberatung
Icon AVGS Massnahme
Vom Arbeitsamt für Maßnahmen zur Existenzgründung zertifiziert
Icon Gründercoaching
Wir begleiten Existenzgründer bei Businessplan und Fördermitteln

Standort Jena

  • Carl-Orff-Str. 2a | 07743 Jena

Standort Wismar

  • Schüttingstr. 1 | 23966 Wismar
Google Bewertung
5.0
Basierend auf 90 Rezensionen
js_loader